Logo Bäckerei Mälzer

Erste Rheinländische Bäckerei Ludwig Mälzer GmbH
Qualität aus eigener Herstellung seit 1899

Bäckerei Mälzer - Erfahren Sie mehr über uns

Bäckerei Mälzer - Presse- und Medienberichte

Das Comeback der Schrippe - Immer mehr Berliner steigen um
BZ, 25.09.2004


Neveaka Sucic, 37, präsentiert die leckere Schrippen- und Brötchenpalette der Bäckerei MälzerDie gute alte Bäcker-Schrippe lebt. Sie hat ihre Nische gefunden, behauptet sich gegen die Brötchen der Back-Discounter. "Wir beobachten, dass die Leute ihre Nahrungsmittel wieder qualitätsbewusst einkaufen", sagt Peter Becker, Chef vom Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks.

Scheint sich zu bestätigen, wenn man die Bäckerei Mälzer in Steglitz betritt. Hier geht die Schrippe für 20 Cent über den Tresen. In der Backstube schuftet Meister Karsten Fischer 32, aus Schönweide: "Klar doch. Der Unterschied zwischen Industrie- und Handwerksbrötchen ist schon zu schmecken."

Was sagen die Kunden?
Christine Schramm, 22, aus Treptow: "Für eine echte frische Schrippe gebe ich gern ein paar Cent mehr aus. Das sind mir meine Geschmacksnerven wert."

Dieter Hartmann, 64, Handelsvertreter aus Brandenburg: "Ich versuche immer meine Schrippen frisch beim Bäcker um die Ecke zu kaufen. Leider gibt's nicht mehr so viele private Handwerksmeister."

Doch auch die Billig-Brötchen der Discounter haben ihre Fans. "Fünf Cent, neun Cent das Stück. Da können gerade Familien mit vielen Kindern eine Menge sparen", sagt Monika Bernhard, 47, aus Charlottenburg.
Quelle: BZ, 25.09.2004